Schmuckband Rad

Propst Tobias Schäfer

Seit September 2014 trage ich als Pfarrer der beiden Pfarrgemeinden Dom St. Peter und St. Martin die Verantwortung für die beiden tausendjährigen Kirchen und ihre Gemeinden.

Im festlichen Gottesdienst zur Amtseinführung hat Kardinal Lehmann in seiner Predigt die ehrwürdige Geschichte der Stadt Worms und ihres Domes referiert und mir und der Gemeinde damit deutlich gemacht, in welcher großen Tradition wir stehen und zugleich, welche Verantwortung damit verbunden ist, vor dem Hintergrund dieser Geschichte die Gemeinde und den Glauben in eine gute Zukunft hinein zu entwickeln. Darum bemühe ich mich zusammen mit meinen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Zu meiner Person: Ich bin Jahrgang 1965, stamme aus Friedberg in Hessen und wurde nach Studienjahren in Mainz und Salzburg 1992 von Bischof Karl Lehmann im Mainzer Dom zum Priester geweiht. Nach Kaplansjahren in Alzey, Seligenstadt und als Bischöflicher Sekretär war ich zunächst von 1998 bis 2008 Pfarrer in Ober-Flörsheim, Freimersheim und Gau-Heppenheim-Framersheim, in dieser Zeit von 2003 an auch Dekan des Dekanates Alzey / Gau-Bickelheim; schließlich seit 2008 Pfarrer in Ingelheim. Nebenher war ich gern auf Bistumsebene in der Ausbildung der Gemeindereferent/inn/en des Bistums tätig, zunächst als Dozent für Dogmatik, später als Ausbildungsleiter für die Gemeindeassistent/inn/en.

An der Aufgabe in Worms fasziniert mich die große Geschichte, die der Dom, aber auch die heutige Pfarrkirche St. Martin haben. Mich reizt es, den vielen Menschen, die den Dom als imposantes Kunstwerk bestaunen, die Botschaft zu erschließen, für die der Dom als Haus Gottes steht. Ich freue mich gerade in der Lutherstadt Worms aber auch auf eine fruchtbare ökumenische Zusammenarbeit. Als Kirche mit den Menschen im Gespräch zu bleiben und die Botschaft von einem Gott, der uns liebt, zu vermitteln: darin sehe ich meine Berufung.

Ihr Tobias Schäfer, Propst