Leiter der Berufsbildenden Schule der Hildegardisschule Bingen, Werner Kettel, in den Ruhestand verabschiedet

Werner Kettel (c) Bistum Mainz
Werner Kettel
Fr 16. Aug 2019

Studiendirektor Werner Kettel, seit 2001 Leiter der Berufsbildenden Schule und stellvertretender Leiter des Schulverbunds der Hildegardisschule, wurde Anfang Juli von der Schulgemeinschaft feierlich in den Ruhestand verabschiedet. Zahlreiche Gäste aus Schulen, dem Bischöflichen Ordinariat, von verschiedenen Kooperationspartnern sowie der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion waren gekommen, um Werner Kettel für seine langjährige Tätigkeit zu danken und sein großes Engagement für die Berufsbildende Schule zu würdigen.

Werner Kettel studierte an der Johannes-Gutenberg Universität Mainz katholische Theologie und Politik und war nach seinem zweiten Staatsexamen als Dozent an der Volkshochschule Mainz sowie als Lehrer an der Grund- und Hauptschule Mainz-Finthen tätig. Danach qualifizierte er sich zum EDV-Berater weiter und arbeitete für eine Bank in Frankfurt als Systembetreuer, bis er im Jahre 1991 in den Schuldienst zurückkehrte und an der BBS der Hildegardisschule katholische Religion sowie Sozialkunde unterrichtete. 2001 wurde er kommissarischer Schulleiter und 2002 Schulleiter der BBS der Hildegardisschule.

Die zahlreichen Redner betonten Herrn Kettels zugewandte, geduldige Art im Umgang mit allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft, seine besonnene Vorgehensweise in allen Belangen der Schule sowie seine Bereitschaft, sich auf Neues einzulassen. Gereon Geissler, Leiter des Dezernats Bildung im Bischöflichen Ordinariat in Mainz, sowie Jürgen Weiler, Vertreter der Schulleiter an Berufsbildenden Schulen im Bistum Mainz, beschrieben die gute Zusammenarbeit und wiesen auf Werner Kettels optimale Vernetzung in der Region hin - nicht zuletzt durch sein vielfältiges Engagement im beruflichen wie privaten Bereich, unter anderem in Gremien der heimatlichen Kirchengemeinde.

Die einzelnen Klassen der Berufsbildenden Schule grüßten ihren Schulleiter mit kreativen Videobotschaften, die Schülervertretung dankte und überreichte ein Porzellanservice, dessen Teile von Schülerinnen selbst bemalt worden waren und Lejla Hukanovic berührte die Anwesenden mit ihrem gefühlvollen, konzentrierten Gesang. Die gesamte Schulgemeinschaft wünscht Herrn Kettel für den nächsten Lebensabschnitt alles Gute und Gottes Segen!