Schmuckband Rad

Erwachsenenbildung

Katholisches Bildungswerk Südhessen

Die Katholische Erwachsenenbildung bietet Ihnen die Möglichkeit, sich vor Ort in vielfältiger Weise fortzubilden.

Eines der Hauptanliegen von Papst Johannes XXIII. war es "die Fenster der Kirche weit zu öffnen". Dementsprechend wurde noch während des II. Vatikanischen Konzils in der Diözese Mainz 1963 das Katholische Bildungswerk gegründet. Die im damaligen Aufbruch formulierten Ziele der "Katholischen Erwachsenenbildung" waren die Vertiefung der Glaubenserkenntnisse und Hilfe zur Lebensbewältigung.

Verschiedene Bereiche waren: Vorträge, Glaubenskurse, Bibelkreis, Literaturabende, Filmseminare... . Viele Themen zu Ehe und Familie, Kirche und Gesellschaft sind nach wie vor aktuell und werden mittlerweile durch Ökumene, Spiritualität, Selbstfindung und Sinnorientierung oder auch meditative Einheiten u.a.m. ergänzt.

Das Katholische Bildungswerk ist dezentral organisiert und wird von einem/einer Bildungsbeauftragten begleitet. Die Aufgaben eines/einer Bildungsbeauftragten sind:

Planung des Bildungsprogrammes, Gewinnung von Referenten, Werbung und Öffentlichkeitsarbeit, Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung, Abrechnung der Veranstaltung und Auswertung und mögliche Ansätze der Weiterarbeit.
Mit Unterstützung des Bildungswerks im Dekanat Rüsselsheim werden entsprechende Seminare oder Einzelveranstaltungen zusammengestellt. Diese werden unter anderem im Pfarrbrief, der lokalen Presse und besonders im Dekanatsprogramm des Bildungswerks für das jeweilige Halbjahr vorgestellt.

Der/die Bildungsbeauftragte wünscht sich stets Anregungen und Gespräche mit den Mitgliedern der Pfarrgemeinde, um ein möglichst aktuelles und interessantes Programm anbieten zu können.

Die durchweg interessanten Angebote schaffen ein Diskussionsforum, das uns für größere Zusammenhänge sensibel machen kann und Lern- und Lebenshilfen bietet.

Themen der Erwachsenenbildung waren u.a. Persönlichkeiten des christlichen Glaubens (z.B. Edith Stein), theologische Vorträge (z.B. „Die dunklen Seiten Gottes“), Themen aus der Kirchengeschichte, aktuelle Themen (wie z.B. die Diskussion über das Papier „Dominus Jesus“) u.v.m..

Die Veranstaltungstermine entnehmen Sie – soweit nicht in im Veranstaltungskalender dieser Internetpräsenz veröffentlicht - bitte dem Pfarrbrief oder der örtlichen Presse.

Leider ist gegenwärtig in keiner der drei Pfarreien die Position der Bildungsbeauftragten bzw. des Bildungsbeauftragten besetzt.

Veranstaltungen entnehmen SIe daher bitte der übergeordneten Bistumsseite: https://bildungswerk.bistummainz.de/