Schmuckband Rad

Das Sakrament der Ehe - mit Gott auf dem gemeinsamen Weg

ehe

Im Sakrament der Ehe nehmen sich die Brautleute gegenseitig an und versprechen sich die Treue in guten und bösen Tagen, in Gesundheit und Krankheit. Sie versprechen sich zu lieben, zu achten und zu ehren, solange sie leben. Dies ist das Fundament für eine christliche Familie.

Die Brautleute sollten sich möglichst früh im Hochzeitsjahr beim Pfarrer melden. Es gibt verschiedene Stufen der Vorbereitung, die zum Teil auch gemeinsam mit anderen Paaren geplant werden können. Unter dem Titel "Auf dem Weg: Partnerschaft und Ehe" bietet auch das Katholische Bildungswerk Südhessen alljährlich Kurse an.

Sie wollen kirchlich heiraten?
Wir freuen uns, dass Sie sich füreinander entschieden haben und vor Gott "Ja" zueinander sagen wollen.

Wir begleiten Sie gerne und freuen uns, mit Ihnen Ihre Hochzeit feiern zu dürfen. Der Pfarrer sowie der Vikar stehen Ihnen zu einem vorbereitenden Gespräch zur Verfügung und sind bemüht, mit Ihnen einen persönlichen Traugottesdienst vorzubereiten, in dem Sie sich, die Geschichte Ihrer Beziehung und das, was Sie mit dem Tag Ihrer Trauung verbinden, wiederfinden.

Wenn Sie beabsichtigen, kirchlich zu heiraten, vereinbaren Sie mit dem Pfarrbüro einen Termin für Ihre Trauung. Eine frühe Anmeldung ist ratsam. Die Vorlage einer aktuellen Taufbescheinigung (nur erhältlich in der Taufgemeinde) ist erforderlich. Ungefähr 8 Wochen vor Ihrer Trauung vereinbart der Pfarrer oder der Vikar einen Termin für ein "Traugespräch".

Auf Wunsch erhalten Sie von uns eine Liste von Organisten, die Sie gerne bzgl. eines Engagements kontaktieren können.

Der Küster erhält in jedem Fall 25,-- € für die Vorbereitung der Kirche und seine Anwesenheit während der Hochzeit. Den Betrag übergeben Sie bitte bei der Trauung persönlich dem Küster. Für den von Ihnen gewünschten Blumenschmuck sind Sie selbst verantwortlich.

Für nicht Gemeindemitglieder (bezieht sich auf die Pfarrgruppe: St. Marien Ginsheim, Herz-Jesu Gustavsburg und Christkönig Bischofsheim) erheben wir in St. Marien Ginsheim eine Nutzungsbebühr in Höhe von 170,-- € für die kath. Pfarrkirche. In diesen Fällen haben Sie als Brautleute den Pfarrer zu stellen. 

Nähere Absprachen können gerne im Pfarrbüro vorgenommen werden. 

Ansprechpartner: