Schmuckband Rad

Orte des Zuhörens und Caritas in der Mainspitze

Caritas

Orte des Zuhörens

Seit 2013 bieten die Katholischen Kirchen der Mainspitze und die Caritas Beratungen durch Ehrenamtliche in ihren "Orten des Zuhörens" an. Die geschulten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begleiten Menschen in allen Sorgen und Nöten.

Sie hören den Ratsuchenden zu, geben Hilfe zur Selbsthilfe und und versuchen mit dem Besucher Lösungen persönlicher Probleme zu entwickeln. Ebenso unterstützen die Mitarebiter beim Ausfüllen von Formularen und beim Finden der zuständigen Behörden. Aber auch jeder, der ein Gegenüber zum Reden/ Babbeln/Klönen sucht, ist herzlich willkommen - auch, wenn er nur zufällig vorbeigekommen ist. Die "Orte des Zuhörens" sind für viele Menschen in Not eine erste Anlaufstelle

Krankheit, Arbeitslosigkeit, Armut oder der Verlust des Partners: Schicksalsschläge können Menschen aus der Bahn werfen. Dann brauchen sie oft erst einmal ein offenes Ohr, dem man die eigenen Sorgen anvertraut, einen Gesprächspartner, mit dem man darüber spricht. Damit ist die Not zwar noch nicht behoben. Aber das Gespräch darüber hilft vielen schon weiter. Und: Ein erster wichtiger Schritt ist getan, der Not entgegen zu wirken.

Die "Orte des Zuhörens" gehen zurück auf eine Idee des Mailänder Kardinals Carlo Maria Martini. Er wollte allem eine Wiederbelebung der Geschwisterlichkeit. Kirche sollte wieder Anteil am Leben der Menschen vor Ort nehmen, indem sie sich für deren Nöte, Probleme und Bedürfnisse öffnet. Heute gibt es in der Diözese Mailand rund 300 solcher centri d'ascolto.

In Deutschland gab es bis vor Kurzem nur in der Diözese Rottenburg-Stuttgart rund 160 Ehrenamtliche, die das in Deutschland praktizierten.

In der Mainspitze resp. in Ginsheim entstand zunächst durch Doris Niemann und Lothar Nachtmann die Idee, ein solches Angebot auch hier im Bistum Mainz anzubieten. In Zusammenarbeit mit dem zuständigen Caritasverband Offenbach wurde ein umfassendes Schulungskonzept entwickelt und Freiwillige „rektrutiert“, die bereit sind immer zu zweit „im Tandem“ jemandem ein offenes Ohr leihen. Mittlerweile haben sich auch in Bischofsheim Ehrenamtliche gefunden, die die regelmäßigen Termne abdecken. Die Konfrontation mit blanker Not verlangt Einfühlungsvermögen, Geduld und einen festen Stand im Leben. Aber auch die Stärke, schützende Distanz aufzubringen.

Deshalb werden die Ehrenamtlichen von Profis begleitet. Wird ein Gespräch zu schwierig, steht Caritas-Sozialarbeiterin Christine Müller bereit. Auch zwischen Tür und Angel. Ohne bürokratisches Tamtam. Müller ist stolz auf die Ehrenamtlichen, "auch deshalb, weil sie unsere Themen in die Mitte der Gesellschaft platzieren. Das ist die beste Lobbyarbeit für uns."

Für die Katholischen Hauptamtlichen ist das Angebot in der Mainspitze "ein Standbein der Pastoral": "Wir geben der Kirche ein Gesicht und zeigen, dass Kirche lebt."

Für Ratsuchende

Sie suchen Menschen, die Ihnen einfach zuhören oder Unterstützung

  • bei der Suche nach neuen Wegen 
  • in Notlagen
  • bei Anträgen 
  • im Umgang mit Behörden
  • bei Bewerbungen
  • und Informationen zu sozialen und finanziellen Fragen 

Sie finden

  • Einen Ort des Zuhörens, an dem Sie willkommen sind. Menschen, die Ihnen zuhören und mit Ihnen nach Lösungen suchen.
  • Ein kostenfreies Angebot, das unabhängig von Nationalität und Religion allen offen steht.
  • Jeder von uns kann im Leben in eine Lage geraten, in der er glaubt, alleine nicht weiterzukommen.

Unser Angebot

  • Geschulte ehrenamtliche Mitarbeiter/innen nehmen sich Zeit Ihnen zuzuhören. Alle unterliegen der Schweigepflicht.

Kommen Sie einfach vorbei!

Wir haben Zeit für Sie:

  • Montags von 17:00 - 18:00 Uhr, Kath. Gemeindehaus Christkönig, Untergasse 12, 65474 Bischofsheim
  • Mittwochs von 17:00 - 18:00 Uhr, Kath. Pfarrheim St. Marien, Mainzer Str. 23 65462 Ginsheim
  • nach Terminvereinbarung über die Pfarrbüros oder mobil unter +49 (0) 157 76002552 (wir rufen zurück).

Caritas Kleiderkammer

Jeden Mittwoch von 15:00 - 17:00 Uhr ist auch weiterhin die Caritas Kleiderkammer im Pfarrheim Ginsheim für Sie geöffnet.

Download: Flyer für Ratsuchende

 

Für Ehrenamtliche...

Schenken Sie Zeit an Menschen, die SIE brauchen ...als Ehrenamtlich/r bei "Orte des Zuhörens".

Jeder von uns kann im Leben in eine Lage geraten, in der er glaubt, alleine nicht weiterzukommen.

Wir suchen Menschen, die

  • zuhören können 
  • sich in die Notlagen anderer hineinversetzen können
  • fremden Lebenshaltungen tolerant gegenüberstehen 
  • gemeinsam mit den Ratsuchenden nach Auswegen suchen und ihre Ideen beisteuern
  • Ungefähr 4 Stunden Zeit im Monat einbringen können

Interessiert?

  • Sie erhalten eine kostenlose Grundlagenschulung und fortlaufende Qualifizierung 
  • Sie arbeiten immer zu zweit in Begleitung durch hauptamtliche Mitarbeiter/innen
  • Sie sind im Austausch und Begleitung in einer Gruppe mit Fallbesprechungen, Informationen und Begegnungen 
  • Sie sind eng vernetzt mit hauptberuflichen Mitarbeitern der Caritas aus verschiedenen sozialen Arbeitsfeldern

Kontakt

Wir informieren Sie gerne in einem persönlichen Gespräch

Qualifizierung

Termine für die Qualifizierung durch Fachkräfte werden frühzeitig bekanntgegeben

Themen

  • Grundlagen: Theologisch, Konzept, Rechtliches, Armut in Deutschland
  • Wahrnehmung und Kommunikation
  • Struktur der helfenden Beziehung
  • Soziale Hilfsnetzwerke
  • Soziale Leistungen
  • Interkulturelle Kompetenz
Download: Flyer für Ratsuchende

 

Caritas in Gustavsburg

Die Gemeinde-Caritas in Gustavsburg besteht seit über 40 Jahren. Sie hat eine Reihe von Aufgaben in der Pfarrei übernommen, die dem Auftrag der Kirche, sich um die Armen, Kranken und Behinderten zu kümmern, auf örtlicher Ebene nachkommt.

Bei den Aufgaben der Caritas steht die Sorge um alte, kranke, wohnsitzlose Menschen oder Menschen, die in einer konkreten Situation Hilfe benötigen, im Vordergrund. Dazu zählen z. B. der Besuchsdienst zu Hause und im Altenheim. Finanziert wird die Arbeit der Caritas ausschließlich durch die jährliche „Caritas-Haussammlung". Spenden sind natürlich jederzeit willkommen (IBAN:DE92 5086 2903 0100 0325 30 bei der Volksbank Mainspitze eG).

Die Aufgaben der Pfarrcaritas sind so vielfältig, dass neue ehrenamtliche Helfer mit den unterschiedlichsten Interessen dringend gebraucht werden. Auch für Sie gibt es sicher einen Bereich, in dem Sie sich engagieren können:

- Gottesdienst im Ev. Alten- und Pflegewohnheim: Jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat in der Hauskapelle um 10:15 Uhr.
- Senioren-Gottesdienst: Einmal jährlich in der Pfarrkirche und
anschließend gemütliches Beisammensein.
- Besuchsdienst: Ältere Gemeindemitglieder werden an ihrem Geburtstag von uns besucht und erhalten eine kleine Aufmerksamkeit.

Kontaktadresse:

  • Marliese Reuter
    Telefon: +49 (0) 6134 52353

Caritasverband

Caritas – Sprechstunden:

Das Caritas-Zentrum Rüsselsheim bietet in Gustavsburg, im Stadtteilbüro Bebel13 (in der Bebelstraße 13) offene Sprechstunden im Rahmen der Gemeinwesenarbeit (GWA) an. Alle BewohnerInnen des Stadtteils sind eingeladen, bei Fragen, Problemen und Ideen rund um das Viertel in die öffentliche Sprechstunde zu kommen.
Öffnungszeiten:

  • Montag, 09:00 bis 12:00 Uhr
  • Dienstag, 13:00 bis 16:00 Uhr
  • Mittwoch, 09:00 bis 21:00 Uhr
  • Donnerstag, 13:00 bis 18:00 Uhr

Sprechzeiten für Menschen mit Migrationshintergrund:

  • Montag, 10:30 bis 12:00 Uhr, Ginsheimer Landstr.17 B, Bischofsheim
  • Donnerstag, 10:00 bis 11:30 Uhr, Ginsheimer Landstr.17 B, Bischofsheim (hk)