Schmuckband Kreuzgang

Autosegnung zum Fest des Hl. Christophorus

4. Christophorus (c) Klaus Baranenko
4. Christophorus
Do 23. Jul 2020
Martina Bauer

Pressemitteilung

Autosegnung zum Fest des Hl. Christophorus

Er zählt zu den 14 Nothelfern. Sein Bild prangt unübersehbar und überlebensgroß seit nahezu 850 Jahren im Wormser Dom: der Hl. Christophorus gehört zu den populären Heiligen der katholischen Kirche. Viele Autofahrer haben ein kleines Medaillon mit seinem Bild am Armaturenbrett ihres PKW: denn er gilt in besonderer Weise als der Patron der Reisenden und der Autofahrer. Am 24. Juli ist im liturgischen Kalender sein Festtag.

Aus diesem Anlass lädt die Dom- und Martinsgemeinde am kommenden Sonntag nach dem 10-Uhr-Hochamt im Dom zu einer Autosegnung auf dem Schloßplatz neben dem Dom ein. Alle Autos, aber auch andere Fortbewegungsmittel wie Motorräder, Fahrräder, Roller werden gesegnet.

Die Überlieferung sieht in Christophorus einen Riesen, der seine Bestimmung darin findet, Menschen auf seiner Schulter wie ein Fährmann über einen reißenden Fluss zu tragen. Einmal bat ein kleines Kind um seinen Dienst. Unterwegs jedoch wurde die Last so schwer, dass der Riese in die Knie zu gehen drohte. „Du trägst die ganze Welt auf deinen Schultern“, soll das Kind ihm gesagt haben, das sich so als Christus offenbarte. Der „Christus-Träger“, so die Übersetzung seines Namens, galt im Mittelalter auch als Fürsprecher gegen einen plötzlichen und unvorbereiteten Tod: deshalb wurde sein Bild in Kirchen gern so auffällig angebracht, dass der Blick fast automatisch beim Betreten auf den Heiligen fallen musste.

In seiner Predigt im Hochamt um 10 Uhr im Dom wird Propst Schäfer den heiligen „Christusträger“ näher vorstellen; im Anschluss gegen 11:15 Uhr findet auf dem Schloßplatz die Autosegnung statt.

 

Kath. Pfarramt Dom St. Peter und St. Martin in Worms

23.07.2020