Schmuckband Rad

Einladung - Tag des Großen Gebets

Weihnachtsvesper 2018 (c) Dom St. Peter / Martina Bauer
Weihnachtsvesper 2018
Do 23. Jan 2020
Martina Bauer

Pressemitteillung

Empfang mit Verleihung der Amandusmedaille

Mit der „St. Amandusmedaille“, die im Januar 2019 erstmals verliehen worden war, hat die Dom- und Martinsgemeinde in Worms eine eigene Auszeichnung und Ehrung gestiftet, die regelmäßig für besonderes ehrenamtliches Engagement im Bereich der Kirchengemeinden verliehen werden soll. Geschaffen wurde die mit Blattgold belegte Medaille vom Wormser Künstler Klaus Krier. Sie zeigt in einem Medaillon den heiligen Amandus, der in der ersten Hälfte des 7. Jahrhunderts Bischof von Worms war, vor der Silhouette des Wormser Domes.

Auch in diesem Jahr laden die Dom- und Martinsgemeinde im Rahmen des „Großen Gebets“ am kommenden Sonntag (26.01.2020) zum Abschluss am Tag des Großen Gebetes die ganze Gemeinde zu einem Empfang in das Haus am Dom ein. In diesem Rahmen sollen verschiedene Ehrenamtliche, die im Pfarrgemeinderat, im Verwaltungsrat oder an anderen Stellen sich in der Gemeinde ehrenamtlich engagiert haben, aus ihrem Dienst verabschiedet werden. Mit den Neuwahlen von Pfarrgemeinderat und der Verwaltungsräte endete die Amtszeit für einige langjährige Mitglieder. Gleichzeitig wird die St. Amandusmedaille an einige besonders verdiente Ehrenamtliche verliehen.

Der Empfang beschließt den Tag des „Großen Gebets“. An diesem Tag ist die Gemeinde eingeladen, einen ganzen Tag lang in einzelnen Gebetsstunden die großen Anliegen von Kirche und Welt ins Gebet zu nehmen. Die Gebetsstunden beginnen am Samstag um 16:00 Uhr in der Martinskirche; nach einem Taizégottesdienst um 18:00 Uhr wird das Allerheiligste, die geweihte Hostie in der Monstranz in den Dom übertragen und so die Gebetsstaffel gleichsam weitergegeben. Am Sonntag sind dann im Dom nach den Sonntagsgottesdiensten Gebetsstunden, unter anderem für Kinder bzw. von der Kolpingsfamilie und dem Frauenbund gestaltete Gebetsstunden. Um 18:00 Uhr werden die Gebetsstunden mit einem Vespergottesdienst im Dom beschlossen. Carolin Bollinger hält hier die Festpredigt. Anschließend ist ab 19 Uhr der Empfang im Haus am Dom geplant.

 

Kath. Pfarramt Dom St. Peter und St. Martin in Worms 21.01.2020

 

Einladung
Tag des Großen Gebetes
Dom St. Peter und St. Martin Worms   25./26. Januar 2020

„Geh in das Land, das ich dir zeigen werde…“ (Gen 12,1)

Der Pastorale Weg in unserem Bistum nimmt Fahrt auf; der synodale Weg für die deutsche Kirche hat begonnen. Wir wollen den Tag des Großen Gebetes nutzen, um miteinander zu bitten, dass Gott uns, seine Kirche auf den Wegen führt, die wir gehen.
Sehr herzlich laden wir Sie zu den Gebetsstunden und den Gottesdiensten in der Martinskirche und im Dom ein. Besonders herzlich laden wir alle auch zur gemeinsamen Schluss-Vesper des Großen Gebetes ein.
Im Anschluss an die Vesper sind Sie alle ganz herzlich zu einem Empfang für die Ge-meinde in das Haus am Dom eingeladen. Ich würde mich freuen, Sie dort begrüßen zu können. In diesem Rahmen sollen verdiente Ehrenamtliche verabschiedet werden, die über Jahre in Räten und anderen Aufgabe engagiert waren. Wie im vergangenen Jahr wird die St. Amandusmedaille an einige besonders verdiente Gemeindemitglieder verliehen.

Tobias Schäfer, Propst am Dom

PROGRAMM:

St. Martin: Samstag, den 25. Januar 2020:

16:00 Uhr: Gebetsstunde für alle – gestaltet von den indischen Schwestern
17:00 Uhr: Gebetsstunde für Jugendliche und Firmlinge
18:00 Uhr: Vorabendmesse mit Taizégesängen,
anschließend Lichterprozession mit dem Allerheiligsten von St. Martin zum Dom;
Nachtgebet mit sakramentalem Segen

Achtung: an diesem Tag keine Vorabendmesse im Dom !!!

 

Dom St. Peter: Sonntag, 26. Januar 2020:

10:00 Uhr Hochamt mit Domchor
11:30 Uhr Heilige Messe,
anschließend Stille Anbetung in der Nikolauskapelle
15.00 Uhr Gebetsstunde für junge Familien und für unsere Kommunionkinder
16.00 Uhr Gebetsstunde für alle (Gestaltung: Kath. Deut. Frauenbund)
17.00 Uhr Gebetsstunde für alle (Gestaltung: Kolpingfamilie)
18.00 Uhr Feierliche Vesper zum Abschluss Festpredigerin: Carolin Bollinger, Dekanatsreferentin

Anschließend:
Festempfang für die Gemeinde im Haus am Dom
(Stehempfang mit Imbiss)

Die Geistlichen sind eingeladen, in Chorkleidung an der Schlussvesper teilzunehmen.