Schmuckband Kreuzgang

Studien- und Pilgerreise Israel 2020

"Geh in das Land, das ich dir zeigen werde..."

Israel 2020 Studien- und Pilgerreise (c) PG Dom St. Peter und St. Martin
Israel 2020 Studien- und Pilgerreise
Fr 27. Sep 2019
Martina Bauer

Eine Pilgerreise „auf und in den Spuren Jesu“ – unter diesem Thema besuchen wir heilige Stätten in Israel und Palästina, um so den Wurzeln unseres Glaubens auf den Grund zu gehen.
Wir beginnen in der Wüste. Hierhin führte der „Gott der Väter“ die Patri-archen, die als Nomaden umhergetrieben hier ihre elementaren Gottes-erfahrungen machten und schließlich sesshaft wurden. Mose und das Volk Israel haben nach Exodus und langjährigen Wüstenaufenthalten hier neue Heimat gefunden. In diesem Land wirkten die Propheten, die das Wort Gottes – bisweilen auch gegen die Stimme der Mächtigen – verkündeten. Vorläufergestalten wie Elia und Johannes der Täufer ha-ben die biblischen Heilsverheißungen geprägt.
Und schließlich ist Palästina auch die Heimat Jesu, der hier geboren wurde inmitten von religiösen, sozialen und politischen Konflikten. Es ist das Land seiner Wunder und Gleichnisse, hier verkündete er das Reich Gottes, hier ist der Ort seiner Passion und seines Todes, seiner Auferstehung und Himmelfahrt. Hier offenbarte sich der Auferstandene seinen Jüngern. All diese Heilsereignisse kennt der Christ unter dem Namen „Eu-angelion“: Frohe Botschaft. Auch die Geschichte der jun-gen Kirche hat hier ihren Anfang ge-nommen: das Pfingstereignis, das Wirken der Apostel, insbesondere von Petrus und Paulus ist auf diesem Bo-den entstanden. Für Juden, Christen und Moslems ist Jerusalem die „Heilige Stadt“. Und trotzdem – oder gera-de deswegen? - ist es ein Land voller Gegensätze und Konflikte, die ihre Wurzeln in der Religion und Geschichte, in Kultur und Gesellschaft, im Miteinander und Gegenein-ander haben. So hilft die Begegnung mit diesem Land und seinen Menschen auch, die Konflikte besser zu verstehen, die den Nahen Osten immer neu zu zerreißen drohen.

Datum: 4. bis 14. Mai 2020
Geistl. Reiseleitung: Propst Tobias Schäfer, Worms und Dekan Alexander Vogl, Dieburg
Organisation: Kath. Pfarramt Dom St. Peter und St. Martin Worms und Kath. Pfarramt St. Peter Dieburg
in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Verein vom Hl. Land
Kosten: 2.220,- € (+ 395,- € Einzelzimmerzuschlag; Einzelzimmer nur begrenzt verfügbar)

Programm und Reiseverlauf:

Mit dem Flugzeug geht es von Frankfurt aus nach Tel Aviv; von dort im Reisebus zunächst in die Negev-Wüste für die ersten zwei Nächte. Wandeung in der Wüste, Besuch der Nabatäerstädte, evtl. auch Beer Sheba, wo einst Abraham Heimat fand. Weiter geht es durch die Wüste zur Felsenfestung Masada, entlang am Toten Meer und nach Qumaran. Von dort Fahrt hinauf nach Jerusalem, wo wir für 4 Nächte im Paulushaus direkt am Damaskustor Quartier beziehen. Von hier aus besuchen wir die heilige Stadt: Via Dolorosa, die Grabeskirche, den Ölberg, den Zion und den Abendmahlssaal, die Klagemauer und den Tempelberg. Die Gedenkstätte Yad Vaschem ist gerade für Deutsche eine Verpflichtung. Von Jerusalem aus besuchen wir auch Betlehem, den Ort der Geburt Jesu. Durch das Jordantal, vorbei an der Taufstelle, wo Jesus von Johannes getauft wurde, geht es schließlich nach Galiläa, an den See Genesareth. Hier beziehen wir Quartier im Pilgerhaus in Tabgha, direkt am See. Von hier aus sind Exkursionen geplant nach Nazareth und Kann, wo die Hochzeit stattfand, nach Kafarnaum, zum Berg der Seligpreisungen, und auch ein Abstecher in den Norden zu den Quellen des Jordan stehen auf dem Programm.

Das Angebot umfasst folgende Leistungen: Flug (Frankfurt - Tel Aviv - Frankfurt); 10 Übernachtungen in guten christlichen Gästehäusern oder Hotels, alle Zimmer mit Bad oder DU/WC (2 x im Negev-Wüstenkibbuz,    4 x im Paulushaus in Jerusalem, 4 x im Pilgerhaus Tabgha am See Genezareth); Halbpension während des gesamten Aufenthaltes; deutschsprachiger lizensierter Guide; Fahrt im komfortablen Reisebus für alle Transfers und Exkursionen; Versicherungspaket: Reiserücktrittskosten + Krankheit-Unfall-Gepäck-Vers.; Trinkgelder für Guide, Busfahrer und Hotelpersonal.

Nicht eingeschlossen sind: An– und Abreise zum Flughafen in Deutschland; Mittagessen, Getränke, sonstige persönliche Ausgaben.

Wichtig: Reisepass erforderlich (es genügt nicht der Personalausweis!), der zu Reisebeginn mindestens noch 6 Monate gültig sein muss! Es gelten die beigefügten Allgemeinen Hinweise und Reisebedingungen.
Die Reise kommt nicht zustande, wenn sich weniger als 20 Teilnehmer finden.

Ein Vortreffen dient der Einstimmung und Vorbereitung der Reise, sowie dem gegenseiti-gen Kennenlernen. Den Termin erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung.


Anmeldung: Mit beigefügtem Anmeldeformular bis zum 30. Dezember 2019 an das Pfarramt in Worms oder das Pfarramt in Dieburg ; von dort werden die Anmeldungen gesammelt an den Reiseveranstalter weitergegeben. Von dort erhalten Sie die Rechnung und die weiteren Reiseunterlagen. Mit der Bestätigung der Anmeldung wird eine Anzahlung in Höhe von 20% fällig.
Nähere Informationen über das Kath. Pfarramt in Worms, Tel. 0 62 41 / 59 61 60 oder das Kath. Pfarramt in Dieburg, Tel. 0 60 71 / 88 16 40.

Ausschreibung Studien- und Pilgerreise 2020