Schmuckband Kreuzgang

Wichtig für Gottesdienste in der katholischen Pfarrgruppe Darmstadt-Eberstadt ab 23.1.21

Seit Monaten richten wir uns bei der Feier von Gottesdiensten in unseren Kirchen strikt nach den jeweils aktuell gültigen Anordnungen des Bistums Mainz und des Landes Hessen. Bisher sind wir mit unserem Hygienekonzept gut gefahren. Nun sind die Infektionszahlen seit Wochen auch in Darmstadt dramatisch gestiegen, dies fordert unsere gesteigerte Wachsamkeit und Vorsicht. Folgendes gilt nun:

Anmeldung: Sie müssen sich für die Gottesdienste am Wochenende und an Feiertagen vorher anmelden, weil die Teilnehmerzahl beschränkt ist; dazu wählen Sie Ihren Wunschgottesdienst auf der Seite Aktuell/Termine, folgen dem entsprechenden Link und füllen das Anmeldeformular aus. Neu ist, dass alle Personen aus dem gleichen Haushalt auf diesem Formular gemeinsam angemeldet werden. Mit Klick auf "Senden" schicken Sie die Anmeldung ab. Eine Empfangsbestätigung wird dann auf Ihrem Bildschirm angezeigt. Mit jeder Anmeldung wird automatisch ein Haushaltsplatz reserviert; wenn die zur Verfügung stehenden Plätze belegt sind, ist keine Anmeldung für diesen Gottesdienst mehr möglich.

Für Gottesdienste am Werktag erfolgt die Anmeldung 20 Minuten vor dem Gottesdienst direkt in der Kirche.

Barrierefreier Zugang zu St. Josef (Schwanenstraße) ist nur dann möglich, wenn Sie uns Ihren Bedarf im Anmeldeformular mitteilen (als Nachricht). Ansonsten gelangen Sie nur über den Haupteingang (Gabelsbergerstraße) in die Kirche.

Datenschutz: Mit der Anmeldung müssen Namen, Anschrift und Kontaktdaten erfasst werden. Die Teilnehmerlisten mit den erhobenen Daten müssen im Pfarrbüro einen Monat lang aufbewahrt und im Fall der Kontaktrückverfolgung an die zuständige Gesundheitsbehörde entsprechend Infektionsschutzgesetz (IfSG) übermittelt werden. Hier können Sie die vollständige Datenschutzerklärung einsehen.

Pünktlichkeit: Nach Beginn des Gottesdienstes können Sie leider nicht mehr eingelassen werden. Bitte rechnen Sie erhebliche Zeit ein wegen Abstandsgebot, Einlaßkontrolle und Händedesinfektion. Kommen Sie daher 15 Minuten vor Gottesdiensten am Wochende zum Platz vor dem Haupteingang der Kirche. Bringen Sie bei entsprechender Witterung Regenschutz mit.

Einlass: Als Ordner eingesetzte Gemeindemitglieder kontrollieren den Zutritt anhand der Liste aller angemeldeten Personen. Wer Krankheitssymptome zeigt (Husten, Fieber, Atemwegserkrankungen) oder einer Quarantäneauflage unterliegt oder in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer an Corona erkrankten Person hatte, darf nicht am Gottesdienst teilnehmen.

Hygiene: Tragen Sie eine medizinische Maske während des gesamten Aufenthalts in der Kirche, auch am Platz. Die Kirche darf während des Gottesdienstes nicht geheizt werden: bitte gehen Sie bei kälterer Witterung davon aus, dass die Temperatur auch in der Kirche nicht höher als ca. 10-12 °C sein wird. Berücksichtigen Sie dies bei der Auswahl der Kleidung und bringen Sie ggf. eine Decke mit. Gemeindegesang ist nicht erlaubt. Gesangbücher dürfen nicht zur Verfügung gestellt werden.

Abstandsgebot: Im Kirchenraum gelten die auf dem Fußboden markierten Einbahn-Regelungen, es sei denn Sie werden von einem Ordner begleitet. Ein Mindestabstand von 1,50 m muss vor, während und nach dem Gottesdienst jederzeit eingehalten werden. Sie dürfen nur die gekennzeichneten Sitzplätze benutzen, die Ihnen ein Ordner zuweist. Personen, die in häuslicher Gemeinschaft leben, sollen zusammensitzen. Kleinere Kinder dürfen nicht eigenständig in der Kirche umherlaufen. Auch nach dem Gottesdienst sind Ansammlungen zu vermeiden.