Zum Inhalt springen

Glaubenskurse und Glaubensvertiefung

Welche Wege und Formen bieten sich an, damit Menschen Geschmack und Kraft für ihr Leben aus dem Evangelium entdecken?
Die Landschaft der Glaubenskurse verändert sich ständig weiter und wird bunter und vielfältiger. Zu den bewährten Modellen sind neue Formate getreten, die Räume für sinnstiftende Gespräche mit Interessierten, Suchenden und Fragenden öffnen.
Oft werden solche Kurse auch in Kombination mit Kursen des Erwachsenenkatechumenats zur Vorbereitung auf die Taufe als Erwachsener angeboten. Einige Angebote richten sich aber auch gezielt an bereits Getaufte.

Verschiedene Angebote und Anregungen

Gewürzregal

Ein buntes Gewürzregal

Ein Überblick über Glaubenswege/ -kurse und glaubensfördernde Modelle - ursprünglich erstellt durch Tobias Aldinger, Referent für Glaubenskommunikation in der Erzdiözese Freiburg. Weiterentwickelt und ergänzt durch Aaron Torner.

Sinnsucherhomepage_RoSt

SINNSUCHER.plus

Wie kommen Menschen miteinander zu Weihnachten in gute Gespräche? Wie kann man über den Glauben sprechen, dass es Spaß macht?
Dazu gibt es schicke Gesprächstüten und Online-Materialien mit spielerischen Anregungen für fröhliche und spannende Gespräche. Sie gibt es zum Beispiel zu den großen Festen im Kirchenjahr, zu Weihnachten, Silvester, zum Geburtstag, für Brautpaare und für den Sinnsucher-Kurs über Fragen rund um das Thema Glauben.
SINNSUCHER.plus ist ein Projekt der Kirchenentwicklung in der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

AdobeStock_178183149_Preview

Exerzitien

Exerzitien sind geistliche Übungen in vielfältigen Formen und unterschiedlicher Dauer von drei Tagen, acht Tagen bis zu 30 Tagen. Das Institut für Spiritualität im Bistum Mainz macht verschiedene Angebote.

Geschmack bekommen

Wie Glaube Geschmack gewinnt

Kostproben zu aktuellen Glaubenswegen und Glaubenskursen - das gab es zuletzt bei mehreren Veranstaltungen (online und in Ludwigshafen). Die überdiözesan angebotene Veranstaltungen boten Engagierten vor Ort Einblicke und hilfreiches Material für aktuelle Glaubenskurse und Glaubenswege. Ein Bericht über die Veranstaltung im Präsenzformat aus dem Juli 2022 findet sich auf der Homepage.

Geistliche Begleitung

Geistliche Begleitung

Geistliche Begleitung unterstützt Sie, als Christ:in Ihren Glauben zu leben. Sie treffen sich regelmäßig, etwa einmal im Monat, mit Ihrer:m Begleiter:in zum Gespräch.

Sie erzählen von Ihrem Leben, von den Sehnsüchten und Wünschen, von dem, was gelingt und von dem, was immer wieder schwierig ist. Ihr Gegenüber hört intensiv zu, versucht zu verstehen, fragt nach und vertieft das Gehörte mit eigenen Gedanken.
Gemeinsam schauen Sie, welche Rolle Gott darin spielt und wo mehr Leben in Fülle möglich ist.

So könnte es anfangen und weitergehen, denn Geistliche Begleitung als persönlicher, spiritueller Wachstumsprozess ist auf einen längeren Zeitraum hin angelegt.

292117170_5462942593769684_7298652097481971746_n

Andere Formate der Glaubenskommunikation

Es muss ja auch nicht immer ein regelmäßiges Kursangebot oder ein auf Dauer angelegtes Angebot sein. Anlässe wie besondere Feste oder auch eine "Nacht der offenen Kirche" gibt Gelegenheit, den Glaube ins Gespräch zu bringen. Ein Beispiel sind die "Facetten des Glaubens", die anlässlich des Jugendfestivals granDIOS im Jahr 2022 im Mainzer Dom stattgefunden hat.